Junghans Group AG
Menu

Der Abbau im Tagebau von seltenen Edelmetallen

Die Mo Mining produziert aus dem Abraum im Tagebau, auch verschiedenste edle Metalle, wie Gold, Silber, Platin, Palladium, Rhodium, Osmium und weitere seltene Metalle. Wir sind in der Lage auch grössere Mengen an seltenen Rohstoffen zuverlässig und dauerhaft zu liefern. Die Mo Mining verfügt über eine enorme Abbaufläche und kann grosse Mengen von seltenen Erden und Metallen liefern. Eine dauerhafte Lieferung von unseren Materialien ist gewährleistet und das seit mehr als 30 Jahren zuverlässig und pünktlich. Wir produzieren aus ca. 3.900 Kubikmeter täglichem Abraum, eine enorme Menge an seltenen Metallen.

Die Mo Mining erweitert den Abbau ab dem Dezember 2020 und weitere 8 Staid Areas und fördert dann täglich ca 5.100 Kubikmeter Material und in der Phase zwei ab Januar 2021 dann mehr als 6.600 Kubikmeter täglich.

Das Bild ist Copyright Junghans Group AG ©

Die Junghans Group und die Mo Mining unterliegen internationalen Beschränkungen zu Lieferungen von strategischem Metallen und arbeiten nach dem Compliance Management System, kurz CMS genannt. Das ist die Gesamtheit der in einer Organisation eingerichteten Maßnahmen, Strukturen und Prozesse, um Regelkonformität sicherzustellen, worunter rechtsverbindliche und ethische Regeln fallen können. Ohne eine Due-Diligence-Prüfung, wird kein Neukunde oder Bieter aufgenommen und ohne bestandene Due-Diligence-Prüfung wird ein Kauf von Diamanten oder strategischem Material bei uns ausgeschlossen. Gleiches gilt für den gesamten Compliance Prozess, die Vorbedingung zur Lieferung von Diamanten und Materialien ist.

Am 22.12.2020 wurde bei der Mo Diamanten Mine, dieser 312,93 Carat grosse Oktaeder in der Farbe D mit einer Reinheit in VVS gefunden. Dieser Oktaeder hat einen Höhe von 42 mm Kantenlänge. Unsere Gemmologin “ Dr. Aba Igada “ hatte diese mehrfach geprüft und mittels Galayxplaner 7.5 vermessen, es wird daraus ein 200,01 Carat modified Brillant, princess cut, in D IF Ex, Ex, none ohne Culet und mehrere kleinere Brillanten. Aus diesem rohen Diamanten wird der größte princess cut der Welt, den wir selbst mittels Laser bearbeiten und zum Top finish bringen.

Das Bild ist Copyright Junghans Group AG ©